Fotos von TV Grenzach Triathlons Beitrag

Am Sonntag starteten Sabine Umek und Enrico Rueb im österreichischen Heiligenblut beim 19. Großglockner-Berglauf. 1200 Teilnehmer gingen beim hochklassig besetzten Weltcup-Rennen an den Start und mussten 13 km mit fast 1500 Hm bewältigen. Für beide kamen gute Ergebnisse mit Platzierungen im Gesamt-Mittelfeld heraus – Rico finishte nach 1h57min (AK Platz 14) und Sabine nach 2h30min (AK13). Beide waren begeistert von der toll organisierten Veranstaltung und der anspruchsvollen Strecke -eine gelungene Abwechslung aus steilen 15%-Anstiegen und flacheren Trail-Stücken-, die am Ende mit 250Hm auf 930m noch einmal alles abverlangt. #tvgrenzachtriathlon

Fotos von TV Grenzach Triathlons Beitrag

Letzten Freitag fand im Grenzacher Freibad der 12. Swim and Run Wettbewerb statt. Fast 700 Schüler aus dem ganzen Gebiet absolvierten die (altersgerecht) unterschiedlichen Strecken im Wasser und auf der Laufstrecke und hatten einen Riesen Spaß dabei ! Der Wettbewerb, bei dem auch etliche Mitglieder der Triathlon-Abteilung engagiert als Helfer dabei waren, war wieder ein voller Erfolg und Organisation und Helfer ernteten viel Lob. Mehr Fotos und ein ausführlicher Bericht sind bei der badischen Zeitung zu finden. http://www.badische-zeitung.de/grenzach-wyhlen/700-kinder-schwimmen-und-laufen-mit #tvgrenzachtriathlon

Am letztes Sonntag fand der dritte SwimRun vom Deutschland Cup 2018 statt diesmal in Rheinsberg. Der Ort an dem alles vor 2 Jahren begann. In Rheinsberg wurde 2016 der erste SwimRun Deutschlands ausgetragen und auch damals waren wir schon dabei. Vor 2 Jahren war alles noch ganz neu, aber wir waren gleich verzaubert von der wunderschönen Strecke und dem abwechslungsreichen Sport. Als wir am Samstag ankamen fühlte sich nun vieles vertraut an. Wir kannten den Ort bereits und es sind bei diesen Events auch immer wieder die selben Leute dabei, mit denen man ein Pläuschen hält und sich austauscht. Schön war es! Rheinsberg liegt zwar in Brandenburg aber am südlichen Ende der Mecklenburger Seenplatte. Eine herrliche Gegend mit vielen kleinen aber auch größeren Seen umrandet von Wäldern und Natur. Am Sonntag früh ging es dann erst für die Bambinis los. Das kleinste Kind war erst 2 Jahre alt! Für die Kleinen gab es ein kalte Dusche, die Größeren mussten dann sogar schon eine kurze Strecke schwimmen. Für uns ging es um 11 Uhr in 3 Wellen auf die 23 km lange Strecke mit insgesamt 18 Wechseln. Anfangs war die Luft noch etwas kühl aber es wurde stündlich besser und am Ende herrlichster Sonnenschein. Es waren deutlich mehr Teilnehmer unterwegs als auf den ersten beiden Wettkämpfen und alles war super organisiert. Die Strecke beinhaltete wunderschöne Trail-Passagen, quer durch den Wald und durch Seen. Und immer wieder konnte man auch das Schloss sehen. Es wurden 2 Runden alsolviert, wodurch wir unsere Supporter auch mehrmals sehen durften – oder sie uns. Spaß hat es gemacht und so sind unsere beiden Teams keine 20 Minuten von einander entfernt ins Ziel gekommen. Wir waren glücklich, zufrieden und hatten ein breites Grinsen auf den Gesichtern, welches noch breiter wurde als wir völlig unerwartet zur Siegerehrung gerufen wurden. Wir hatten jeweils den 3. Platz bei den Frauen und bei den Männer Teams erreicht und waren von den Socken! Was für ein gelungener Tag und wir kommen gern wieder nach Rheinsberg!

Ancilevienne – Course du tour du lac d’Annecy Run & Bike

L’Ancilevienne, tour du lac d’Annecy, organisée par l’AVOC ; est une course Run & Bike pour une équipe de 2 coureurs. Quand tu cours je t’accompagne à vélo…

Wer hat Lust hier mitzumachen: www.ancilevienne.fr Das ist im wunderschönen Annecy/Frankreich. Man läuft einmal um den See in zweier Teams. Einer läuft der andere fährt Rad. Man wechselt so oft man will – 46 km. Es findet am 9.9.2018 statt. Ab 1.Juni kann man sich anmelden. Erfahrungsgemäß ist der Wettkampf immer sofort ausgebucht, also beeilt euch. Sabine & Arlett wollen sich anmelden ??‍♀️?‍♀️

Ronnie

Rückblick auf’s Wochenende: XTERRA Italy Lake Garda in Toscolano Maderno – mein erster Cross-Triathlon ? ? ? XTERRA Italy 2018 | Lago di Garda – Lombardia/ XTERRA Italy Team: followmestore.de / Josko fitness / TV Grenzach Triathlon #happyfinisher

Nach seinem erfolgreichen Abschneiden beim Gempenlauf war Ronnie am Wochenende schon wieder aktiv und ist beim XTERRA Italy gestartet ! Er konnte in 3h 43min finishen und platzierte sich damit als Gesamt 79ter ganz vorne im Feld ! Herzlichen Glückwunsch ! #tvgrenzachtriathlon

SwimRun Cup

Die erste Serienwertung für SwimRunner in Deutschland

Am Sonntag startet der erste Wettbewerb des SwimRun Deutschland Cups 2018 (ca. 25kmLauf und 4km Schwimmen) ! 4 Sportler vom TV Grenzach Triathlon (je 1 Männer und 1 Damen-Team) sind dabei. Wir wünschen unseren Athleten Carmen Kromer, Arlett Schmidt, Tobi Schneider und Frank Wöllner viel Spaß, alles Gute und viel Erfolg ! Wir drücken die Daumen und freuen uns auf den Wettkampfbericht nach dem Rennen ! Mehr Informationen zur Trendsportart SwimRun (nicht zu verwechseln mit einem Swim and Run), der SwimRun Deutschland Serienwertung und den Cup-Regularien findet ihr hier: http://www.swimruncup.de und hier: https://www.achim-achilles.de/menschen/aus-aller-welt/30290-swimrun-wir-sind-amphibienwesen.html#!Otillo15_NadjaOdenhage_2W0A0014_LR

Beim Hundseck-BergLauf im Böhlertal starteten am Samstag gleich mehrere Sportler der Triathlon Abteilung des TV Grenzach und kamen mit tollen Ergebnissen zurück. Der fordernde Lauf mit 9,5km und fast 780Hm, der im Rahmen des Schwarzwald-Berglauf-Pokals ausgetragen wird, führte die Sportler an ihre Leistungsgrenzen. Sebastian Mauch, der beim Berglauf-Pokal noch für seine ehemalige Heimat-Mannschaft vom LT Furtwangen startet, jedoch Mitglied des TV Grenzach ist, konnte als Gesamt-5ter, 2ter in der M30 und 1ster mit seiner Mannschaft überzeugen. Frank Wöllner schrammte als 11ter in der M40 zwar knapp an den Top 10 vorbei, war aber mit seiner Laufleistung sehr zufrieden, genauso wie Enrico Rueb, der in der M55 als 8ter finishte. Arlett Schmidt lief ihren ersten echten Berglauf und bewältigte die anspruchsvolle Strecke ganz locker, als ob sie nie etwas anderes gemacht hat und landete am Ende sogar auf Platz 5 in der W35. Sabine Umek war mit ihrer Laufleistung zwar nicht zufrieden, weil sie die angestrebte Zielzeit um mehr als 5 Minuten verfehlte, konnte sich aber trotzdem Platz 2 in der W50 erkämpfen, so dass am Ende die Enttäuschung über die Leistung verflog. Insgesamt war es wieder ein sehr schöner Lauf und ein tolles Mannschaftserlebnis, das sehr viel Spass gemacht hat. Das Foto zeigt die Teilnehmer des TV Grenzach, eingerahmt von 2 befreundeten Sportlern.

Unsere Athleten Carmen und Tobi sind gestern beim Halb- Ironman auf Mallorca gestartet ! Tobi wurde sehr guter 18ter in der stark besetzten Altersklasse und Carmen konnte sogar den 2ten Platz in ihrer AK erreichen ! Starke Leistung! Herzlichen Glückwunsch Euch beiden !

Fotos von TV Grenzach Triathlons Beitrag

Am Sonntag den 29. April sind gleich zwei unserer Athleten bei den ersten DTU Deutschen Meisterschaften des Jahres in Alsdorf an den Start gegangen. Auf der Duathlon Kurzdistanz (10-40-5) holte Friedrich Konrad in der AK 60 den zweiten Platz! Sonja Koglin setzt noch einen drauf und wird Deutsche Meisterin in ihrer Altersklasse und gesamt 9. der agegrouper Damen. Glückwunsch euch Beiden! #tvgrenzachtriathlon

Als Breitensportverein mit ambitionierten Hobbysportlern bieten wir – neben abwechslungsreichen gemeinsamen Trainingseinheiten im Schwimmen, Laufen und Radfahren – zusätzliche Veranstaltungen an. Dabei sind Gäste von befreundeten Vereinen jederzeit willkommen. An diesem Wochenende hatte uns Lauftrainerin Sonja Koglin den im Schwarzwald ansässigen, erfolgreichen Marathonsieger Herbert Steffny (Bestzeit 2:11:17 !) eingeladen, der mit uns in einem Workshop locker und kompetent über Verletzungsprävention informierte, eine individuelle Video-Laufstilanalyse aller Teilnehmer durchführte und anschliessend in einer weiteren Praxiseinheit zeigte, wie wir mit Lauf-ABC und Dehnübungen selektiv an unseren Defiziten arbeiten können. Es war eine tolle Truppe und der Nachmittag hat sehr viel Spaß gemacht! Nach 4 h war der Workshop vorbei und bei einem gemeinsamen Abendessen haben wir den wunderbaren Tag ausklingen lassen.