Beim Hundseck-BergLauf im Böhlertal starteten am Samstag gleich mehrere Sportler der Triathlon Abteilung des TV Grenzach und kamen mit tollen Ergebnissen zurück. Der fordernde Lauf mit 9,5km und fast 780Hm, der im Rahmen des Schwarzwald-Berglauf-Pokals ausgetragen wird, führte die Sportler an ihre Leistungsgrenzen. Sebastian Mauch, der beim Berglauf-Pokal noch für seine ehemalige Heimat-Mannschaft vom LT Furtwangen startet, jedoch Mitglied des TV Grenzach ist, konnte als Gesamt-5ter, 2ter in der M30 und 1ster mit seiner Mannschaft überzeugen. Frank Wöllner schrammte als 11ter in der M40 zwar knapp an den Top 10 vorbei, war aber mit seiner Laufleistung sehr zufrieden, genauso wie Enrico Rueb, der in der M55 als 8ter finishte. Arlett Schmidt lief ihren ersten echten Berglauf und bewältigte die anspruchsvolle Strecke ganz locker, als ob sie nie etwas anderes gemacht hat und landete am Ende sogar auf Platz 5 in der W35. Sabine Umek war mit ihrer Laufleistung zwar nicht zufrieden, weil sie die angestrebte Zielzeit um mehr als 5 Minuten verfehlte, konnte sich aber trotzdem Platz 2 in der W50 erkämpfen, so dass am Ende die Enttäuschung über die Leistung verflog. Insgesamt war es wieder ein sehr schöner Lauf und ein tolles Mannschaftserlebnis, das sehr viel Spass gemacht hat. Das Foto zeigt die Teilnehmer des TV Grenzach, eingerahmt von 2 befreundeten Sportlern.